«Der Turm spricht zum Universum», schreibt Robert Delaunay 1909 in die linke obere Ecke seines Bildes «Turm. Erste Studie», dessen Motiv der Eiffelturm ist, von dessen Spitze ein Jahr zuvor die erste Radiosendung Europas ausgestrahlt wurde. «Gemacht von Gaudi Roffler», steht auf dem Sendeturm des Fremden Senders, der in seinem Container im Prättigauer Dalvazza 15 «Sendungen» und 15 Monate lang geschwiegen hat, denn die 15 Sendungen des Fremden Senders wurden nicht über den Äther ausgestrahlt, sondern liebevoll einzeln auf CD gebrannt an die «lieben Hörerinnen und Hörer» versandt. Die 15 CDs im Kartonschuber werden begleitet von einem reich bebilderten Heft, dass die Geschichte vom Fremden Sender und seinem Personal erzählt:
Peter Vittali & Marianne Schuppe (D/CH), San Keller (CH), Oscar Wiggli (CH), Patricia Bucher (CH), Franz Dodel (CH), Lydia Möst (D), Tilo Steireif (CH), Cristina Ohlmer & Richard Schindler (D), AZORRO (PL), Vreni Spieser (CH), Effi & Amir (ISR/B), Fredie Beckmans (NL), Andres Bosshard (CH), Köfer & Hess (CH), Severin Hofmann (A), Beat Gugger & Urs Notari (CH), Dr. Thomas Hermann (D), Gaudi Roffler (CH), Andreas Helbling & Zeljka Marusic (CH), Peter Clemens Brand (CH), Florian Germann (CH), rsbmc (CH), René Zäch (CH).

mehr
zurück